DGA-Diskussionsforum online

Share:

Roundtable: Quo vadis Documenta fifteen? Between accusations of anti-Semitism, politics, German and Indonesian understanding of art – Where should the boundaries of art lie?

4. November 2022, 14:00–16:00 (Zoom)

Auch zum Ende der Documenta fifteen nimmt die Kritik am indonesischen Kurator*innenteam Ruangrupa nicht ab. Kritisiert werden Künstler*innen, Organisator*innen und Verantwortliche, aber auch die fachwissenschaftliche Expert*innenkommission, die zur Prüfung der vorgebrachten Antisemitismusvorwürfe eingesetzt wurde.

Vor diesem Hintergrund halten wir es für wichtig, sich als Südostasienwissenschaftler*innen einerseits klar gegen antisemitische Werke und Aussagen zu positionieren, aber gleichzeitig den vielseits geforderten offenen Dialog zu suchen und zu ermöglichen. Zu diesem Zweck soll im Rahmen des DGA-DISKUSSIONSFORUM ONLINE eine virtuelle Roundtable-Diskussion organisiert werden zum Thema: „Quo vadis Documenta fifteen? Between accusations of anti-Semitism, politics, German and Indonesian understanding of art – Where should the boundaries of art lie?“

Moderation: Prof. Dr. Arndt Graf (Goethe-Universität Frankfurt am Main)

Roundtable:
Prof. Dr. Martina Padmanabhan (Universität Passau)
Dr. Amanda Rath (Goethe-Universität Frankfurt am Main)
Dr. Susanne Rodemeier (Philipps-Universität Marburg)
Dr. Alexander Supartono (Taring Padi; Edinburgh Napier University)
Reza Aifisina (Ruang Rupa)

Diese Veranstaltung ist offen für alle Interessierten.

Veranstaltungssprache: Englisch.